HTCD
     Der Verein   Kurse   Rules & Regulations   Technik   Formeln & Tabellen   Berichte   Zertifikate   Bücher  
 

Meinungen, Berichte, Analysen



Jahresbericht 2003 02. April 2004

An alle Mitglieder,
Freunde und Interessenten
Hamburg, 02. April 2004

Jahresbericht 2003

Ein weiteres interessantes, erfolgreiches und lernfreudiges Jahr ist zu Ende gegangen. Wir bedanken uns für das entgegengebrachte Vertrauen bei unseren Mitgliedern, den Förderern und Freunden des Vereins und bei den Lehrgangsteilnehmern recht herzlich.

In diesem Rückblick möchten wir das abgelaufene Jahr noch einmal betrachten und in der Vorschau aufzeigen, dass es sich auch im Jahr 2004 lohnt, Mitglied zu sein und mitzuarbeiten.

Der am 02. Februar 2001 gegründete Verein ist nun schon im vierten Jahr, und immer noch sind wir der Meinung, dass es sich lohnt, mehr für die Aus-, Weiter- und Fortbildung in Deutschland zu tun.

Unser aktuelle Mitgliederliste:
Gründungsmitglieder:
(in alphabetischer Reihenfolge)
Dr. med. Karl-Peter Faesecke, Arbeitsmediziner; Dipl.-Ing. Karsten Grimm, Bilfinger Berger AG; Stabsbootsmann a. D. Paul Hörmann, ehem. Marine Neustadt; Dipl.-Ing. Dr. Heinz Lettnin, ehem. Mitarbeiter im GKSS Forschungszentrum; Claus Mayer, Geschäftsführer der Nordseetaucher GmbH; Dirk Richter, Geschäftsführer der Taucher Heros GmbH & Co. KG; Dipl.-Ing. Albert Werner, Mitarbeiter im GKSS Forschungszentrum.

Mitgliedsfirmen: (in Reihenfolge der Anmeldung)
Nordseetaucher GmbH; Taucher Heros GmbH & Co. KG; Baltic Taucherei- und Bergungsbetrieb Rostock GmbH; Tauchmayer GmbH und Bitek Bergungsdienst GmbH

Einzelmitglieder: (in Reihenfolge der Anmeldung)
Andreas Stutz, Berufstaucher; Andreas Ihle, Berufstaucher; Jan Stuhr, Berufstaucher; Christian Hinkerohe, Berufstaucher; Klaus Thierling, Berufstaucher; Jürgen Geller, Berufstaucher, Norbert Kempf, Berufstaucher; Dr. Torsten-Uwe Niecke, Sportmediziner; Anonym, Berufstaucher; Robert Leuterer, Berufstaucher; Dipl.-Ing. Hartwig Lienemann, Ingenieurtaucher; Ing. Wolfgang Handt, Ingenieurtaucher; Danilo Förster, Berufstaucher;

Industrie:
Berliner Schweißfüchse GmbH, ehem. Retzlaff Schweißtechnik GmbH

Technischer Beirat: SLV Nord (Schweißtechnische Versuchsanstalt) in Hamburg, vertreten durch das Mitglied Dr. Küster; TBG (Tiefbau-Berufsgenossenschaft) in München, vertreten durch Dipl.-Ing. Christopher von Königslöw

Partner: Linde AG; Amazon.de.

Ergibt zusammen 27 Mitglieder.
Ausgeschlossen von der Mitgliedschaft wurden 8 Mitglieder wg. Zahlungsversäumnis.

1. Vorsitzender ist Claus Mayer (Nordseetaucher GmbH), die Vertreter sind Dipl.-Ing. Karsten Grimm (Bilfinger Berger AG) und Dirk Richter (Taucher Heros GmbH & Co. KG).

Geschäftsführer ist Dr. Karl-Peter Faesecke (Arbeitsmediziner)

Im abgelaufenen Jahr 2003 wurden folgende Lehrgänge auf den Weg gebracht und durchgeführt:

Lehrgang 1: Grundlagenlehrgang "Geprüfter Taucher/Geprüfte Taucherin" vom 05.05 - 16.05.2003, 7 Teilnehmer

Lehrgang 3: Tauchmedizin "Geprüfter Taucher/Geprüfte Taucherin" vom 02.04 - 09.04.2003, 2 Teilnehmer

Lehrgang 3: Tauchmedizin "Geprüfter Taucher/Geprüfte Taucherin" vom 20.10 - 29.10.2003, 10 Teilnehmer

Lehrgang 4: Anwendungskenntnisse "Geprüfter Taucher/Geprüfte Taucherin" vom 17.03 - 02.04.2003, 4 Teilnehmer

Lehrgang 5: Vorbereitungslehrgang zur Prüfung zum Befähigungsscheininhaber und Einführungslehrgang für Schleusenwärter vom 07.04 - 09.04.2003, 2 Teilnehmer

Lehrgang 5: Vorbereitungslehrgang zur Prüfung zum Befähigungsscheininhaber und Einführungslehrgang für Schleusenwärter vom 16.06 - 18.06.2003, 9 Teilnehmer

Gesamtteilnehmerzahl: 34

Einrichtung und Betrieb einer fachbezogenen Dokumentations- und Informationsstelle (Datenbank)

Formeln und Tabellen:
Für alle Jungtaucher und für alle Berufstaucher, die vielleicht noch einmal nachlesen wollen, haben wir den Lernstoff zum Thema Grundlagenlehrgang "Geprüfter Taucher/Geprüfte Taucherin", Bereich Fachtheorie, jetzt komplett auf der Homepage des HTC D ins Internet gestellt.

Für alle, die sich gerne weiterbilden möchten, gibt es weiterhin Interessantes über das Nitroxtauchen nachzulesen inkl. der Tabellen der NOAA.

Tauchtechnik:
Informationen zur Schweiß- und Schneidtechnik präsentiert uns die Firma Berliner Schweißfüchse GmbH und ihr Geschäftsführer Gunnar Retzlaff, ehem. Retzlaff Schweißtechnik.
Informationen zu Gasen und Kennzeichnung der Flaschen präsentiert uns die Firma Linde AG.

Drucklufttechnik:
Zum Thema Atemschutz präsentiert sich die Firma Dräger.
Informationen zur Schneidtechnik präsentiert uns das HTC D Mitglied Berliner Scheißfüchse GmbH.
Brandbekämpfung in Überdruck wird vorgestellt von der Fa. Hytech in den Niederlanden.

Bücherecke:
Das Thema "Einführung in Trenn- und Zerlegungstechniken; Über- und Unterwasser" steht im codierten Bereich zur Verfügung. Es lohnt sich reinzuschauen.

Organisation von oder Beteiligung an Veranstaltungen, die dem technischen und wissenschaftlichen Erfahrungsaustausch dienen

Dr. Karl-Peter Faesecke konnte im letzten Jahr an keinen Veranstaltungen teilnehmen.

Beteiligung an der Arbeit internationaler und nationaler Fachgremien

Claus Mayer (Nordseetaucher GmbH) und Christopher von Königslöw (Tiefbau-Berufsgenossenschaft) sind zwei der deutschen Vertreter des EDTC (European Diving Technology Committee). Auf der Jahreshauptversammlung in Wien wurde die endgültige Fassung der "Diving Industry Personnel Competence Standards" verabschiedet; nachzulesen auf der Homepage unter "Rules and Regulations".

Claus Mayer, Mitglied im Vorstand der EDTC und dessen Chairman Crawford Logan waren zudem in Rom und haben in Zusammenarbeit mit der ital. Parlamentarierin und Europaabgeordneten Roberta Angelilli einen Antrag an die EU gestellt auf Anerkennung, Unterstützung und Förderung der EDTC. Die Bearbeitung läuft noch.

Claus Mayer und Christopher von Königslöw waren außerdem auf der Herbstkonferenz der EDTC in Genf und wurden im Rahmen einer kleinen Arbeitsgruppe mit der Aufgabe betraut, die "Goal-setting Principles for Harmonised Diving Standards in Europe" zu überarbeiten. Unser Ziel ist es, die Arbeitssicherheit von Tauchereinsätzen in Europa zu standardisieren.

Zusammenarbeit mit den einschlägigen Organisationen (DIHK, IHK, TBG, GAA, etc.).

Die konstruktive Zusammenarbeit mit den einschlägigen Organisationen im Jahre 2003 waren, wie immer etwas schwierig, aber letztendlich nicht unnütz.

Homepage: www.hyperbaric-training-center.de

Die Nutzung der Homepage ist sehr zufrieden stellend, auch wenn immer noch einige Mitglieder ihren Zugang zum codierten Bereich nicht nutzen. Schade.

Die Nutzung des Forums lässt dagegen zu wünschen übrig. Im Forum kann jeder seine Ideen, Wünsche und Gedanken veröffentlichen und einer Kommunikation untereinander steht nichts im Wege.

Die Nutzung der E-Mail-Adresse info@hyperbaric-training-center.de klappt dagegen sehr gut. Die Nachfrage steigt ständig und wir versuchen, allen soweit als möglich gerecht zu werden. Bleiben Sie also dran und stellen Sie ihre Fragen und bringen sie uns neue Ideen. Wir beantworten dann direkt oder leiten an die entsprechende Stelle, Institution oder Behörde weiter.

Die Informationsquelle Berichte, Meinungen, Analysen wird weiterhin bearbeitet. Im Streitfall mit der LVA Hamburg wurde das erste Urteil zu Gunsten der Taucher gefällt. Weitere stehen in Kürze an. Es lohnt sich auch hier, dranzubleiben und sich an der aktuellen Diskussion zur Situation der "Freien Taucher" in Deutschland zu beteiligen.

Wer nicht viel Zeit hat, schaut mal eben in den Newsletter und wird hier aktuell mit Terminen und Neuigkeiten versorgt.

Auf Grund der weiterhin desolaten wirtschaftlichen Lage in Deutschland ist es noch immer schwierig, neue Sponsoren und Mitglieder zu begrüßen. Aller Anfang ist schwer; wir bleiben aber dran.

Die Bücherecke wird anscheinend regelmäßig aufgesucht und die Möglichkeit bei amazon.de direkt zu bestellen genutzt. Als Partner von amazon.de bekommen wir eine regelmäßige Rückmeldung, sowie die erwirtschafteten Tantiemen. Für alle, die es noch nicht wissen, sei es noch mal erklärt. Sie können über die Homepage des HTC D bei amazon.de nicht nur die Literatur erwerben, die wir veröffentlichen, sondern auch jede andere Literatur, DVD und/oder CD.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass wir drei erfolgreiche Jahre geschafft haben, die nicht immer sehr einfach waren; dass wir weitermachen werden, um unserem Ziel einer optimalen Ausbildung in Deutschland näher zu kommen. Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützt haben und auch hoffentlich in der Zukunft unterstützen werden.

Mit freundlichem Gruß

Claus Mayer
Vorsitzender

Dr. K.-P. Faesecke
Geschäftsführer




 
© 2001-2017 Hyperbaric Trainingcenter Deutschland e.V. | Sitemap | Kontakt | Impressum